Home >> Ratgeber >> Die 50 meist gesuchten Berufe für Work and Travel
Die 50 meist gesuchten Berufe für Work and Travel

Die 50 meist gesuchten Berufe für Work and Travel

Viele junge Leute denken darüber nach, sich einige Monate Auszeit zu nehmen und bei Work and Travel die Welt kennenzulernen und gleichzeitig Arbeitserfahrung zu sammeln. Damit Du schon von zu Haus aus einschätzen kannst, welche Jobs sich für Dich anbieten und ob Du ausreichend Qualifikationen mitbringst, damit Du Dich im Ausland selbst finanzieren kannst, haben wir Dir hier die meistgesuchtesten Berufe im Bereich Work and Travel zusammengestellt. Da die Bezahlung von Land zu Land unterschiedlich ist, haben wir uns darauf beschränkt, Dir inhaltlich die Berufe näher zu bringen.

TOP 1 -10: Gastronomie

In praktisch allen Ländern, die touristisch erschlossen sind, findet man Gelegenheitsjobs in der Gastronomie. Die Klassiker sind Kellner, Barkeeper, Bedienung im Café, Servicekraft im Restaurant oder Hilfskraft in der Küche, daneben verwandte Jobs etwa in Imbissbuden oder Lieferservices von Restaurants.

Was erwartet Dich? In der Gastronomie boomt das Geschäft dann, wenn alle anderen Spaß haben wollen, also am Wochenende und nach Feierabend. Es sollte Dir also nichts ausmachen, Deine Abende hinterm Tresen zu verbringen, während alle anderen feiern gehen. Typischerweise gibt es in der Gastronomie und Kneipenindustrie immer Stoßzeiten, zu denen eine extreme Arbeitsbelastung auf Dich wartet. Du solltest also stressresistent sein und darfst nicht unterschätzen, dass die Arbeit in diesem Bereich durchaus körperlich anspruchsvoll ist.

Welche Voraussetzungen musst Du mitbringen? Gute Sprachkenntnisse sind unerlässlich, auch wenn Du keinen direkten Kundenkontakt hast, sondern im Hintergrund arbeitest. Zu Stoßzeiten hat hier niemand Zeit, auf Sprachbarrieren Rücksicht zu nehmen. Gute körperliche Belastbarkeit und vor allem Flexibilität in den Arbeitszeiten sind unabdingbar. Vorkenntnisse sind immer gern gesehen und bringen Dich den angesagten Klubs, hochpreisigen Restaurants und damit dem guten Trinkgeld näher. Aber auch wer noch keine Erfahrung mitbringt, kann in der Gastronomie einsteigen.

TOP 11-20: Tourismus

Ebenso beliebt und relativ leicht zu bekommen sind Jobs in der Tourismusbranche. Das Tätigkeitsfeld erstreckt sich von Arbeiten an der Kasse, am Infopoint, in der Verwaltung bis hin zum Veranstaltungsmanagement. Du arbeitest als Animateur im Klub, als Surflehrer am Strand oder als Skilehrer in den Bergen. Manche Städte suchen Stadtführer, die in Ihrer Muttersprache Touristen führen, auch Kinderbetreuung in Hotels oder Campingplätzen ist gesucht.

Was erwartet Dich? Die Arbeitszeiten sind meist nicht ganz so krass wie in der Gastronomie, aber auf Wochenendarbeit solltest Du Dich einstellen. Du solltest Serviceorientierung mitbringen und auf Kundenwünsche eingehen können. Das bringt auch mit sich, dass Du mit Beschwerden umgehen kannst und zwischen Gästen und Management vermitteln kannst.

Welche Voraussetzungen musst Du mitbringen? Sehr gute Sprachkenntnisse sind wichtig. Es warten viele Tätigkeiten auf Dich, für die Du keine Vorkenntnisse mitbringen musst, aber die spannenderen Aufgaben (Guide, Sportlehrer) erfordern oft einen Nachweis über frühere Tätigkeiten.

TOP 21-30: Farmstays/ Freiwilligenarbeit

Auf den meisten Höfen wird eine helfende Hand immer gern gesehen: Hilfe beim Säen, Ernten, Verarbeiten und Verkaufen, Mitarbeit im Stall und bei der Versorgung der Tiere, Instandhaltungsarbeiten von Hof und Feldern. Die Bezahlung ist entweder bar oder du arbeitest für Kost und Logis, je nach Land und vorheriger Vereinbarung. Daneben bietet Freiwilligenarbeit die Möglichkeit, sich einzubringen. Über Organisationen vermittelt, hilfst Du beim Erhalt oder Ausbau der Dorfstruktur oder setzt dich im Tier- und Pflanzenschutz ein.

Was musst Du mitbringen? Sprachkenntnisse sind erwünscht und sinnvoll, können aber während des Jobs auch ausgebaut werden. Bereitschaft zu körperlicher Arbeit ist nötig. Meist ist der Job so geregelt, dass Du die Wochenenden freihast.

TOP 31-40: Teaching/ Au-pair/ Arbeit mit Kindern

Vor allem Mädchen interessieren sich für Arbeit als Au-pair oder Sprachassistentin. Viele können sich auch vorstellen, in einem Kindergarten oder einer Vorschule mitzuhelfen. Jobs sind meist nur über Agenturen zu erhalten, gar nicht oder schlecht bezahlt, dafür wird man mit vielen wunderbaren Erfahrungen belohnt. Voraussetzungen sind gute Sprachkenntnisse, Affinität zu sozialen Tätigkeiten und die Bereitschaft, für Unterkunft statt Bezahlung zu arbeiten. Oft bist Du bei Gastfamilien oder in Camps zusammen mit andern Helfern in sozialen Projekten untergebracht, Privatsphäre solltest Du also nicht zu hoch hängen.

TOP 41-50: Jobs in der Wirtschaft

Wer ein Praktikum in der Wirtschaft anstrebt, kann je nach Ländergruppe und Lohnniveau auch dort wertvolle Erfahrungen sammeln und Geld verdienen. Die Berufsfelder sind sehr divers und können zum Beispiel in der Verwaltung, im Personalbereich, im Marketing, im kulturellen Sektor oder je nach persönlichem Hintergrund im Finanzsektor oder in der Logistik sein.
Mitbringen musst Du gute Sprachkenntnisse und oft Vorkenntnisse. Deshalb eignen sich diese Jobs besonders für Studierende, die Ihre theoretischen Kenntnisse in der Praxis testen wollen. Die Suche ist oft etwas aufwendiger, da die Stellen diverser sind und selten zentral verwaltet, aber die Mühe lohnt sich, denn ein Auslandspraktikum macht sich immer gut im Lebenslauf.